Badehose, Bier und Barock

Niederbayern zu erkunden, geht am schönsten auf dem Rad. Zwischen München und dem Bayerischen Wald liegen einsame Flusstäler, Wälder und dörfliche Geselligkeit. Allerorts laden Flüsse und Seen zum Verweilen ein. Von Ost nach West führt die neue Niederbayerntour quer durch das Bayerische Golf- und Thermenland, mit dabei ist viel  Kultur in Passau, Landshut und der Unesco-Weltkulturerbestadt Regensburg.

Passau - Regensburg

Niederbayerntour

244 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Der Auftakt könnte barocker nicht ausfallen. Der Blick von der Veste Oberhaus in die Altstadt von Passau, auf die Dampfer, die im glitzernden Wasser warten, wo sich das blaue, grüne und schwarze Wasser von Donau, Inn und Ilz vereinen, ist unvergleichlich. Die Flüsse weisen den Weg durch das blau-weiße Land – der Sprung ins kühle Nass ist nie weit, der nächste Biergarten meistens auch nicht. Klöster öffnen ihre Pforten und präsentieren ihre barocken Schätze, wie die Gemälde der Brüder Asam. Ob wohl der Besucher auch um die weltliche Seite des Barocks weiß? Spätestens auf dieser Tour lernt er sie kennen. 

Klosterwirtschaften wie das Kloster Weltenburg brauen hier noch ihr eigenes Bier, feiner Bratenduft lässt den Radreisenden schneller in die Pedale treten. Flache Wege machen die Niederbayerntour zu einem Kinderspiel. Vom Donautal geht es über das Tertiärhügelland bis zu den aufragenden Felsen im Jura. Über sonnige Felder führt die Route bis in die Hallertau, hier liegt Europas größtes Hopfenanbaugebiet. Die beruhigend wirkenden Pflanzen strecken sich haushoch in die Höhe, es gibt sogar Hopfenwellness. Wie gut, dass zum Ende der Strecke noch mal Entspannung wartet. Die Donau-Badebucht in Matting bei Regensburg lädt zum Wasserspaß ein, wenn es draußen kühl und drinnen gemütlich wird, locken die Wellness- und Badelandschaften in Bad Abbach und Bad Gögging. 

Kulturgenuss wartet in der gotischen Fürstenstadt Landshut mit ihrer über der Isar thronenden Burg Trausnitz und zu guter Letzt in der Unesco-Weltkulturerbestadt Regensburg. Nicht umsonst ist das Motto der Route: „himmlisch radfahren“ – Genuss wird hier ganz großgeschrieben.

CHARAKTER

Sieben Etappen entlang Flüssen und Seen mit zahlreichen Bademöglichkeiten, überwiegend eben, für Familien geeignet, zur Hälfte autofrei, in beide Richtungen befahrbar.

SEHENSWERT

UNESCO Welterbe Regensburg I  Bad Abbach: Kaiser-Therme I Kelheim: Befreiungshalle, Kloster Weltenburg mit Donaudurchbruch I Abensberg I Altstadt Landshut I Dingolfing: Museum I Kloster Aldersbach I Abtei Schweiklberg mit Afrikamuseum I Donauinsel Windorf I Drei-Flüsse-Stadt Passau

HIGHLIGHTS
  • Drei-Flüsse-Stadt Passau  
  • Altstadt Landshut  
  • Kloster Weltenburg
  • Wellness- und Badelandschaften in Bad Abbach und Bad Gögging
  • Unesco-Welterbe Regensburg

ROUTENPLANUNG
  • Broschüre „Himmlisch Radfahren im Bayerischen Golf- und Thermenland“, 1:250.000, Bezug s. Infoadresse
BAHNANREISE

Passau, Vilshofen an der Donau, Regensburg, Burgweinting

KULINARIK-TIPP

BIERTRADITION
Klosterwirtschaften und Biergärten bieten frisch gezapftes Bier aus eigenen Brauereien und regionale Schmankerl.

WEITERE INFOS (KONTAKTADRESSE)

Tourismusverband Ostbayern
Im Gewerbepark D04
93059 Regensburg
Tel. +49 941 585390
www.bayerisches-thermenland.de
Niederbayerntour

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

Header: "Donau Badebucht": TVO Norbert Eisele-Hein; v.l.n.r.: "Landshut": TVO; "Niederbayerntour": TVO Norbert Eisele-Hein; "Passau": TVO

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.