Mit rheinischem Frohsinn aufs Rad

Die RadRegionRheinland lässt sich nicht in eine Schublade stecken: Der Wechsel zwischen Stadt, Fluss und Land, zwischen Ruhe und Lebendigkeit, zwischen Industriekultur und Natur prägen die Region und ihre Radrouten. Nur gut, dass alle Ziele durch das flächendeckende Knotenpunktnetz ideal erreichbar sind.

Routennetz

RadRegionRheinland

3000 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder


Ein enormer Spannungsbogen“, das fällt Achim Bartoschek ein, wenn er seine Heimat, die RadRegionRheinland, beschreibt, „der Kontrast zwischen der Lebendigkeit der Metropolen wie Köln oder Bonn und Orten, an denen man kaum jemanden trifft“. Auch die Vielfalt der Sehenswürdigkeiten meint er damit – alle samt gut per Rad zu erkunden: Neben der Domstadt Köln etwa oder der Beethovenstadt Bonn natürlich der Rhein, zahlreiche Industriedenkmäler, Wasserschlösser, Talsperren, naturbelassene Flussauen oder das Siebengebirge. Der ambitionierte Hobbyradfahrer kennt sich aus. Er hat nahezu jeden Winkel der Region mit seinem Rad erfahren und ist maßgeblicher Ideengeber für die Panorama-Radwege im Bergischen Land, die auf stillgelegten Bahntrassen durch Tunnel und über 40 Meter hohe Viadukte führen.

In den letzten Jahren wird die RadRegionRheinland bei Radlern immer beliebter – nicht zuletzt weil die Infrastruktur hervorragend ausgebaut ist. Durch das gut ausgeschilderte Knotenpunktnetz etwa können sich Radfahrer auch ohne Ortskenntnis einfach orientieren und Routen flexibel kombinieren. Auf mehr als 3.000 Kilometern erstreckt sich das Netz wabenartig über die gesamte Region. Wer sich darüber hinaus per Smartphone führen lassen möchte, kann das mit der Navigations-App „QuoRadis“ tun. Neben dem Erft-Radweg und dem Radweg Sieg können Radwanderer dort zum Beispiel Familientouren oder spezielle Themenradtouren mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad auswählen oder sich zum nächsten Gasthaus navigieren lassen. So kommen nicht nur sportbegeisterte Radtouristen, sondern auch Genussradler auf ihre Kosten, ganz gleich, ob sie sich Erholung, Kultur oder etwa die regionale Spezialität „Himmel un Ääd“ – Blutwurst mit Kartoffelstampf und Apfelmus – wünschen.

ROUTENANGEBOTE

Flussradwege wie Rheinradweg, Drei-Flüsse-Tour, Radweg Sieg, Erft-Radweg
Bahntrassenradwege wie Panorama-RadwegBalkantrasse, Bergischer Panorama-Radweg, Bergisches Trassen-Trio
Regionale Themenrouten wie Wasserburgen-Route (3 Sterne), :terra nova Speedway, Rheinische Apfelroute, Auf Müllers Spuren, Auf Jägers Pfaden, Auf Försters Fährten, Auf Habichts FlügelnKnotenpunktnetz: 430 nummerierte Knotenpunkte auf 3.000 km ermöglichen eine leichte Orientierung und Tourenplanung.Einweg-Mietsystem: Räder an einer Radstation ausleihen und an einer anderen wieder abgeben.

CHARAKTER

Abwechslunsgreiche Touren an Flussufern, auf alten Bahntrassen, an Talsperren, durch Tagebaugebiete, zu zahlreichen Industriedenkmälern, Museen, historischen Stadtkernen, Burgen, Schlössern, Gartenanlagen, ur- und frühgeschichtlichen Denkmälern, architektonischen Besonderheiten; anspruchsvolle Strecken im Bergischen Land und im Siebengebirge.

Streckenführung über asphaltierte Radwege, teils auch unbefestigte Abschnitte, in historischen Stadtkernen ist mit Kopfsteinpflaster zu rechnen.

SEHENSWERT

Köln: Unesco-Welterbe Kölner Dom, Museum Ludwig, Römisch-Germanisches Museum | Leverkusen: Schloss Morsbroich, Japanischer Garten | Bergisch Gladbach: Papiermühle Alte Dombach, Schloss Bensberg | Odenthal: Altenberger Dom | Waldbröl: Naturerlebnispark und Baumwipfelpfad Panarbora | Lindlar: Freilichtmuseum | Nümbrecht: Schloss Homburg | Engelskirchen: Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels | Dormagen: Zollfeste Zons | Jüchen: Schloss Dyck | Grevenbroich: Kloster Langwaden | Neuss: Museum Insel Hombroich | Siegburg: Abtei Michaelsberg | Windeck: Burgruine | Swisttal: Schloss Miel | Wachtberg: Töpferort Adendorf | Bornheim: Obstbaumuseum | Kerpen: Schloss Türnich | Erftstadt: Naturparkzentrum Gymnicher Mühle | Bergheim: Schloss Paffendorf | Bonn: Münster, Museumsmeile mit Bundeskunsthalle, Beethoven-Haus | Brühl: Unesco-Welterbe Schlösser Augustusburg und Falkenlust | Königswinter: Schloss Drachenburg und
Drachenfels

HIGHLIGHTS
  • Zollfeste Zons Dormagen
  • Kölner Dom 
  • Unesco-Welterbe Schlösser Augustusburg und Falkenlust Brühl
  • Haus der Geschichte Bonn 
  • Schloss Drachenburg und Drachenfels Königswinter
ROUTENPLANUNG
  • Navigations-App „QuoRadis“
  • www.radregionrheinland.de/tourenportal
  • Radwanderkarte „Radwandern in der RadRegion-Rheinland – Mit Knotenpunktnetz und ausgewählten Themenrouten“, 1:100.000, Bielefelder Verlag
  • Radbroschüre "Radtouren in der RadRegionRheinland", Bezig s. „weitere Infos“
  • Radreiseführer „Drei-Flüsse-Tour - Radrundtour an Rhein, Ahr und Erft“, 1:50.000, Bielefelder Verlag
  • Radreiseführer „Bergische Bahntrassen“, 1:50.000, Bielefelder Verlag
BAHNANREISE

Köln, Bonn, Siegburg, Neuss, Leverkusen

ANGEBOTE

„Drei-Flüsse-Tour an Rhein, Ahr und Erft“
7 ÜF im DZ, Gepäcktransfer, Kartenmaterial touristische Hinweise, Servicehotline, Leihrad möglich, individualisierbar, pro Person ab 710 Euro

Buchungsadresse:
s. „weitere Infos“

KULINARIK-TIPP

„HIMMEL UN ÄÄD“:
Himmel = Apfel, Erde = Kartoffel. Gestampft und mit „Flönz“ (Blutwurst) sind sie das rheinische Nationalgericht.

WEITERE INFOS (KONTAKTADRESSE)

RadRegionRheinland e. V.
Willy-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim
Tel. +49 2271 99499 50
www.radregionrheinland.de

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

Fotos: „Pause an der Sieg“: Naturregion Sieg, „Rheinradweg in Köln“: Tourismus NRW e. V./Dominik Ketz, „Bahntrassenradweg bei Wipperfürth“: BSW/Patrick Gawandtka, 

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.