Von der Rhön durchs Märchenland

Geschichte und Geschichten begleiten Radwanderer, die den Fulda-Radweg R1 wählen. Zwischen der Fulda-Quelle im Biosphärenreservat Rhön und Bad Karlshafen im Naturpark Reinhardswald führt die Route durch Nordhessen, der Heimat der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm.

Gersfeld - Bad Karlshafen

Fulda-Radweg R1

255 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Zu Beginn weht einem erst einmal mächtig der Wind um die Nase – zumindest beim Start an der Quelle der Fulda. Der Fluss entspringt rund 950 Meter über dem Meeresspiegel auf der Wasserkuppe, der höchsten Erhebung der Rhön und der „Wiege des Segelflugs“. Noch heute ist der Berg beliebter Start für Drachen-, Gleitschirm- und Segelflieger. Während die bunten Flieger am Himmel kreisen, öffnet sich den Radreisenden der Blick in die romantische Rhön mit ihren Basaltdecken, Bergwiesen und Mooren. In Eichenzell scheint das Schloss Fasanerie direkt aus einem Märchen zu entstammen. Es ist Auftakt einer Reihe historischer Bauwerke, die sich entlang der Fulda wie in einem Bilderbuch, Seite für Seite, Ort für Ort, aufblättern: Mit dem prächtigen Dom und seiner 1.250-jährigen Geschichte entführt die Barockstadt Fulda in vergangene Zeiten, ebenso wie die Stiftsruine Bad Hersfeld, als größte romanische Kirchenruine nördlich der Alpen oder das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Haydau, das auch heute noch ein kulturelles Zentrum ist. In Kassel schließlich lohnt sich ein Besuch der glanzvollen Orangerie, die Anfang des 18. Jahrhunderts nach französischen Vorbildern errichtet wurde. Im UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe ist ein schier unglaublicher Baum- und Pflanzenreichtum zu bestaunen. Und wer sich lieber verzaubern lassen möchten, besucht die Grimmwelt, wo die Märchen der Brüder Grimm im Hier und Heute zu erleben sind. In Hann. Münden geht das Staunen weiter, denn mit dem Welfenschloss präsentiert sich ein weiteres historisches Schmuckstück am Wegesrand. Hier vereinen sich schließlich Fulda und Werra und fließen als Weser weiter gen Norden. Der Fulda-Radweg R1 indes führt bis in die Barockstadt Bad Karlshafen, wo die Therme zu Entspannung einlädt und die beeindruckende Altstadt mit dem aufwändig restaurierten Hafen im Zentrum oder die sagenhafte Krukenburg zu Erkundungstouren.




E-Bike-Mietstationen

Radstation Bebra
Bismarckstr. 14
36179 Bebra
Tel: 0177 3071837
info@radsstation-bebra.de
www.radstation-bebra.de

Schelp+Fischer oHG
Veckerhäger Str. 30
34346 Hann.Münden
Tel. 05541 98250
www.schelp.de

Zweiradhaus Bischoff
Vorstadt 4-8, 34212 Melsungen
Tel. 05661 501 80
www.zweiradbischoff.de

E-Bike Rhön
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld
Tel. 06654 9175821
info(at)ebike-rhoen.de
www.ebike-rhoen.de

Radhaus Fahrrad Keller
Petersberger Str. 59
36037 Fulda
Tel: 0661 61 901
info(at)fahrradkeller-fulda.de
www.radlos-fulda.de

 

Feedback

Anregungen, Lob und Kritik zur Route nehmen wir gerne entgegen und leiten sie an die Routenbetreiber*innen weiter. Schreiben Sie uns mit Nennung der Route an feedback(at)adfc.de.

CHARAKTER

Hauptsächlich asphaltierte Route, familienfreundlich, zumeist autofrei, ebenes Gelände mit wenigen Steigungen.

SEHENSWERT

Gersfeld: Wasserkuppe, Wildpark | Eichenzell: Schloss Fasanerie | Fulda: Dom, Residenzschloss, Michaelskirche, Stadtschloss | Schlitz: Altstadt, fünf Burgen, Korn- und Edelobstbrennerei | Bad Hersfeld: Stiftsruine, Altstadt, Schloss Eichhof | Bebra: historischer Wasserturm | Rotenburg a. d. Fulda: Schloss, historischer Stadtkern mit Fachwerk | Alheim: Bauern-Barock-Kirche, Schlachtschiff | Morschen: Kloster Haydau | Morschen-Binsförth und Malsfeld-Beiseförth: Fachwerk, Fahrradseilbahn | Melsungen: historische Altstadt | Guxhagen: Gedenkstätte Breitenau | Kassel: UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe, Schloss Wilhelmshöhe, Orangerie, Grimmwelt, documente fifteen | Hann. Münden: Altstadt, Hugenottenmuseum | Barockstadt Bad Karlshafen: Weser-Therme

ROUTENPLANUNG
BAHNANREISE

Gersfeld, Fulda, Bad Hersfeld, Kassel-Wilhelmshöhe, Bad Karlshafen

TIPP

Über die Fulda schweben
Abkürzungen machen Spaß, wenn sie etwas Besonderes sind – so wie Deutschlands erste handbetriebene Fahrradseilbahn. Zwischen Beiseförth und Binsförth bei Melsungen schwebt zur Überquerung ein Metallkorb in zwei Meter Höhe über die Fulda.

INFORMATION

Regionalmanagement Nordhessen GmbH
Tel. +49 561 97062218
www.fuldaradweg-r1.de

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

Header: Marktplatz Rotenburg: GrimmHeimat NordHessen; v.l.n.r.: Wilhelmshöhe: Kassel Marketing; Fahrradseilbahn Malsfeld: Gemeinde Malsfeld; GrimmHeimat NordHessen / Paavo Blaefield; Welfenschloss: GrimmHeimat NordHessen

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.